Fellbacher Zeitung vom 11. Oktober 1993

Flotte Seitenhiebe von der "Kienale" bis zur Liebe

(...) Die Bürgergruppe Fellbach hatte mit Kiel den größten Optimisten entdeckt, weil er trotz ständiger Tritte des Gemeinderats in den oberbürgermeisterlichen Hintern an seiner Sponsorensuche für die "Kienale" festhalte.(...)

Eine geschickte Festzugsregie hatte dafür gesorgt, daß Fellbachs Oberbürgermeister Friedrich-Wilhelm Kiel nach der traditionellen Eröffnungsfeier an der Kelter inmitten des Prominentenpulks auf guter Mittelposition marschieren durfte. Denn so hatte er im Rücken, was möglicherweise geschmerzt hätte, hatte doch die Fellbacher Bürgergruppe auf ihren Wagen zum Thema Triennale eine Mechanik montiert, die Kleinkunstfreund Kiel in regelmäßigen Abständen einen Tritt auf den Allerwertesten verpaßte. (...)

Zeitungsausschnitt (Grösse 80 kb)

Fellbacher Zeitung vom 12. Oktober 1993

Orginelle Kritik der Bürgergruppe

(...) Den Fußtritt, den die Bürgergruppe Fellbach auf ihrem Wagen Oberbürgermeister Kiel und der Triennale gibt bewertete die Jury mit dem ersten Preis bei den orginellsten Wagen und 150 DM. ( ...)

Siegerurkunde (Grösse 55 kb)


Wer war dabei (Grösse 63 kb)
Created: 09.11.1997 Updated: 21.11.1997